Ein Rating ist ein mathematisches Verfahren, das anhand von Daten aus der Vergangenheit Aussagen darüber trifft, wie wahrscheinlich Du eine Verbindlichkeit zurück zahlen wirst. Es wird von Banken als Maßstab für deine Bonität verwendet. Das Ratingverfahren ermittelt anhand deiner Werte (Alter, Wohnsitz, Arbeit, Familienstand...) eine Risikoklasse. Dieser Risikoklasse ist eine Wahrscheinlichkeit für die Rückzahlung zugeordnet. Manchmal werden die Risikoklassen einfach nur mit Zahlen (z.B. 1 bis 15) bezeichnet, manchmal mit Buchstaben (z.B. AAA, AA, B...) usw.

Ratings werden auch für Unternehmen und Staaten vergeben. Hier gibt es grundsätzlich drei große Ratingagenturen: Standard&Poors, Moodys und Fitch). Diese ermitteln ebenfalls anhand von mathematischen Verfahren Wahrscheinlichkeiten dafür, dass der Betrachtete seine Verbindlichkeiten zurück zahlt.

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere