Die Insolvenz ist ein Rechtskonstrukt, um wirtschaftliche Fehlentwicklungen zu regulieren. In Deutschland gibt es Insovlenz für Unternehmen und für Privatpersonen. Unternehmen können aus zwei Gründen Insolvenz anmelden: Zahlungsunfähigkeit (auch drohende) und Überschuldung. Wenn in den Nachrichten also Meldungen auftauchen, dass ein Unternehmen Insolvenz angemeldet hat, geht es immer erstmal um Geld. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, was im Rahmen der Insolvenz passieren kann. Als Gläubiger hast Du aber meist in irgend einer Form das Nachsehen, denn das deutsche Insolvenzrecht ist so ausgestaltet, dass es den Betreffenden vor seinen Gläubigern schützt (das ist in anderen Ländern anders).

Für viele Privatpersonen ist die Privatinsolvenz aber leider oft die letzte Rettung. Lass es erst gar nicht so weit kommen. Arbeite dich durch meinen Blog und lerne, mit Geld umzugehen...

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere